Inhalt anspringen

Gemeinde Kall

Zentralitätskennziffer IHK Kammerbezirk Aachen

Der Wirtschaftsstandort Kall ist ein absoluter Spitzenreiter im gesamten Kammerbezirk in punkto Kaufkraftbindung.

Gerade bei der Einzelhandelszentralität steht die Gemeinde Kall im Kammerbezirk Aachen herausragend da. Das heißt, es fließt viel Kaufkraft aus der umliegenden Region an den Wirtschaftsstandort Kall. Das Kaller Gewerbegebiet ist zwar ein sog. Mittelzentrum, nimmt aber de facto die Funktion eines Oberzentrums ein. Der Kaufkraftzufluss liegt sogar deutlich höher als in vergleichbaren Mittelzentren im landesweiten Vergleich in Nordrhein-Westfalen.

Der Wirtschaftsstandort Kall ist ein absoluter Spitzenreiter im gesamten Kammerbezirk in punkto Kaufkraftbindung. Zurückzuführen ist dies auf die Ansiedlung und die damit verbundene überregionale Ausstrahlungskraft eines bedeutenden Möbel-Unternehmens.

Der Kaufkraftzufluss ist im Jahre 2018 gegenüber dem Jahr 2017 wiederum um 15,0 Punkte gestiegen und liegt derzeit bei 260,7. Das spricht dafür, dass der Wirtschaftsstandort von den Konsumenten als ein attraktiver Standort als Einkaufsort wahrgenommen und aufgesucht wird.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kall

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.