Inhalt anspringen

Gemeinde Kall

Sanierung Kindergarten Sistig

Der Kindergarten in Kall-Sistig mit integriertem Familienzentrum ist eine wichtige Einrichtung der kommunalen Daseinsvorsorge im Höhenort Sistig und eine zentrale Anlaufstelle für Familien aus Sistig und den umliegenden Dörfern.

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 1945 erbaut und lange Jahre als Dorfschule genutzt. Mehrfach (1959, 1977 und 1993) wurde die Fläche durch Anbauten erweitert.

Der gesamte Komplex wies erheblichen Sanierungsbedarf auf, von den beiden veralteten und überdimensionierten Heizkesseln im Keller bis zum teilweise undichten Dach. Fehlende Wärmedämmung, alte Holzfenster und Türen mit Metallrahmen machten die Nutzung nicht immer angenehm.

Die Gemeinde Kall hatte daher einer Gesamtsanierung hohe Priorität eingeräumt, war jedoch nur mit eigenen Mitteln nicht in der Lage, dieses Projekt umzusetzen.

Nach der Installation eines Klimaschutzmanagers 2015 wurde daher zeitnah mit der Planung und Beantragung der „Schwerpunktmaßnahme“ begonnen. Mit dem Zuwendungsbescheid vom 16.11.2016 konnte dann zügig in die komplette Sanierung eingestiegen werden. Planmäßig gelang es dann innerhalb von nur 2 Jahren, alle Maßnahmen abzuschließen, so dass der Kindergarten Sistig nun als vorbildlich saniertes Gebäude allen Nutzern wieder zur Verfügung steht. Das Gebäude ist dabei die erste gemeindeeigene Liegenschaft mit einer vollständig regenerativen Beheizung über Holzpellets.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Nationale Klimaschutz-Initiative
  • Gemeinde Kall

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.