Inhalt anspringen

Gemeinde Kall

Bürgerinformation Sperrmüll/Altkleider

Die Gemeinde Kall möchte ihre Bürger über die ordnungsgemäße Entsorgung von Sperrgut informieren. Wir bitten folgende Regelungen zu beachten:

  • eine kostenfreie Entsorgung ist 4 x im Kalenderjahr möglich
  • die Anmeldung erfolgt bei der Firma Schönmackers über die Sperrmüllkarte, oder online unter www.schoenmackers.de
  • die Abfuhr erfolgt nach der Anmeldung innerhalb von 4-6 Wochen
  • die Höchstmenge pro Abfuhr beträgt max. 4 cbm
  • das Gewicht der Gegenstände darf nicht mehr als 70 kg und das Flächenmaß nicht 1,50m x 2,00m überschreiten
  • eine Entsorgung von Renovierungsabfällen ist nicht gestattet
  • der Sperrmüll muss am Abfuhrtag ab 6 Uhr morgens, zu ebener Erde auf dem Grundstück bzw. an der Straße gut sichtbar und leicht erreichbar, bereitstehen

Altkleidercontainer

An mehreren Standorten in der Gemeinde Kall stehen Altkleidercontainer von der AWO und dem DRK für die Entsorgung von gut erhaltenen Kleidungsstücken zur Verfügung. „Lumpen“ entsorgen Sie bitte über den Restabfall.

Seit diesem Jahr sind starke Probleme mit der Entsorgung der Altkleider aufgetreten. Die Container sind schnell voll, da diese mit Restmüll und Bauschutt befüllt werden. Die Kleidung wird somit unbrauchbar und unter hohem Kostenaufwand muss der Restmüll u. Bauschutt entsorgt werden. Wird dieser Abfall in Altkleidercontainern entsorgt, handelt es sich um eine Straftat und kann zu einer Anzeige führen. Es werden zukünftig verstärkt Kontrollen an den Containern vorgenommen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.