Inhalt anspringen

Gemeinde Kall

Antragsunterstützung Wiederaufbauhilfe

Schließung der Standorte Kall, Schleiden und Mechernich

Seit der Hochwasserkatastrophe vom Juli 2021 sind inzwischen mehr als neun Monate vergangen. An vielen Stellen wird an der Schadensbeseitigung und am Wiederaufbau gearbeitet. Eine große Zahl von Privathaushalten hat zwischenzeitlich Wiederaufbauhilfen beantragt. 

Die Nachfrage nach Unterstützungsangeboten des Kreises Euskirchen bei der Beantragung der staatlichen Hilfen ist in den letzten Wochen jedoch stetig gesunken. Das führt dazu, dass wegen geringer Auslastung nicht mehr alle Standorte aufrechterhalten werden können. Mit Ablauf des 26.04.2022 werden daher die Beratungen am Standort Kall eingestellt. An den Standorten Schleiden und Mechernich werden die Beratungen mit Ablauf des 29.04.2022 eingestellt.

 

Beratungsangebot des Kreises Euskirchen wird weiterhin aufrechterhalten

Für Unterstützungsbedarf bei der Antragstellung für Wiederaufbauhilfe am privaten Eigentum stehen die Teams der Antragsunterstützung ab 02.05.2022 aber gerne weiterhin in Euskirchen, Bad Münstereifel und Weilerswist mit Rat und Tat zur Seite. Für die Inanspruchnahme der Antragsunterstützung ist zwingend eine Terminbuchung erforderlich. Die Anmeldung für einen Termin erfolgt unter:
 https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/termin (Öffnet in einem neuen Tab)

Alle weiteren Informationen zum Hochwasser finden Sie hier:
 https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/ (Öffnet in einem neuen Tab)

 

Erläuterungen und Hinweise