Worum es geht: Klimaschutz in Kall

Klimaschutz ist ein komplexes Thema und bietet ein weites Feld an Handlungsmöglichkeiten. Um diese aus den schwer fassbaren Bereichen wie „Reduktion der CO2-Emissionen“ und „globale Erwärmung“ in ein konkretes und umsetzbares Maßnahmenprogramm für Kommune, Privathaushalte und Unternehmen zu übertragen, hat die Gemeinde Kall grundlegende Konzepte und zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht.

 

Im Kern kann das Erreichen der Klimaschutzziele mit drei Maßnahmen erreicht werden:

 

  1. Energieeinsparung
  2. Energieeffizienz
  3. Erneuerbare Energien

 

 

 

 

 

Dazu kommt noch die grundsätzliche Frage nach der Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit des eigenen Handelns und Konsumierens, sowohl für Bürgerinnen und Bürger wie auch für Unternehmen und die Kommune. Hier ist vor allem ein Angebot an Informationen und ein Aufzeigen von Alternativen gefragt.

 

 

Die Grundlagen und Ziele für die umsetzbaren Maßnahmen sind sowohl in der Energieleitlinie wie auch im Klimaschutzkonzept der Gemeinde erarbeitet und politisch beschlossen wurden. Mit der Teilnahme am European Energy Award® wird die Umsetzung dieser Maßnahmen durch ein externes Fachbüro begleitet und im Rahmen des Wettbewerbes fortentwickelt und laufend bewertet.

 

Durch die vom Bundesumweltministerium geförderte Einrichtung der Stelle eines kommunalen Klimaschutzmanagements sowie eines Klimamanagements für Projekte an Schulen und Kindergärten wird die Verstetigung des Engagements der Gemeinde erreicht.

 

In den bisher durch Verwaltung, Politik und Energieteam konkret umgesetzten Maßnahmen konnten die CO2-Emissionen in der Zuständigkeit der Kommune deutlich gesenkt werden. Langfristige Projekte, besonders auch in der interkommunalen Zusammenarbeit, wurden initiiert. Dazu finden Sie weitere Informationen auf diesen Seiten.

 

Der wichtigste Baustein dieses Engagements sind jedoch Sie als Bürgerin und Bürger der Gemeinde Kall.

 

Daher möchten wir Sie insbesondere ansprechen, sich für Klimaschutz und Energiesparen in unserer Gemeinde zu interessieren und aktiv teilzunehmen.

 

Sie können unsere gemeinsame Idee mittragen, in dem Sie sich durch eine kostenlose Energieberatung im Rathaus informieren oder durch eine Mitarbeit das Energieteam unterstützen und dort Ihre eigenen Kompetenzen und Ideen einbringen.

 

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf diesen Seiten zu informieren!

 

Wenn Sie mehr erfahren oder Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Kall, Herrn Tobias Feld, Tel. 02441-88841, E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 

Aktuelles:

  •    -    Gemeinde Kall richtet die Stelle eines Klimaschutzmanagers ein
  •    -    Umrüstung von weiteren 90 Straßenlampen auf LED umgesetzt.

     

 

Energieteam

 

Klimaschutzkonzept

 

European Energy Award®